Dokument: Der Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens in Rheinland und Westfalen 1903-1938

Titel:Der Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens in Rheinland und Westfalen 1903-1938
URL für Lesezeichen:https://docserv.uni-duesseldorf.de/servlets/DocumentServlet?id=8552
URN (NBN):urn:nbn:de:hbz:061-20080728-100544-5
Kollektion:Dissertationen
Sprache:Deutsch
Dokumententyp:Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Medientyp:Text
Autor:Dr. Goldmann, Christina [Autor]
Dateien:
[Dateien anzeigen]Adobe PDF
[Details]54,57 MB in einer Datei
[ZIP-Datei erzeugen][PlugIn/Viewer Download]
Dateien vom 25.07.2008 / geändert 25.07.2008
Beitragende:Prof. Dr. Düwell, Kurt [Gutachter]
Prof. Dr. Nonn, Christoph [Gutachter]
Stichwörter:CV, Nationalsozialismus, Antisemitismus, Zionismus, Juden, Rechtsschutz, Liberalismus, Preußen, Essen, Köln
Dewey Dezimal-Klassifikation:900 Geschichte und Geografie » 940 Geschichte Europas
Beschreibung:Die Institutionsgeschichte setzt sich mit dem größten deutsch-jüdischen Rechtsschutzverein zwischen 1893/1903 und 1938 auseinander. In der Bekämpfung des Antisemitismus und Nationalsozialismus wurde der CV zum Wegbereiter der streitbaren Demokratie in Deutschland. Die Studie stellt zwei der ursprünglich 21 Landesverbände und deren Ortsgruppen vor. Sie thematisiert Organisationsstrukturen, Arbeitsschwerpunkte und -methoden. Ferner greift sie innerjüdische und gesellschaftliche Streitfragen auf, um Entwicklungen, aber auch Zäsuren im Verlauf der Vereinsgeschichte nachzuzeichnen. Rechtsschutzfälle für die Zeit nach 1933 runden die Studie ab.
Bezug:Kaiserreich, Weimarer Republik, NS-Zeit
Fachbereich / Einrichtung:Philosophische Fakultät » Historisches Seminar » Lehrstuhl für Neueste Geschichte und Landesgeschichte (VI)
Dokument erstellt am:25.07.2008
Dateien geändert am:25.07.2008
Promotionsantrag am:22.02.2006
Datum der Promotion:04.07.2006
english
Benutzer
Status: Gast
Aktionen