Dokument: Jenseits der Routine? Die Bezirksregierung Düsseldorf 1945 bis 1955

Titel:Jenseits der Routine? Die Bezirksregierung Düsseldorf 1945 bis 1955
Weiterer Titel:Beyond the routine? The Bezirksregierung Duesseldorf 1945 - 1955
URL für Lesezeichen:https://docserv.uni-duesseldorf.de/servlets/DocumentServlet?id=7032
URN (NBN):urn:nbn:de:hbz:061-20080225-080303-6
Kollektion:Dissertationen
Sprache:Deutsch
Dokumententyp:Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Medientyp:Text
Autor:Dr. des. Strick, Christina [Autor]
Dateien:
[Dateien anzeigen]Adobe PDF
[Details]8,18 MB in einer Datei
[ZIP-Datei erzeugen]
Dateien vom 21.02.2008 / geändert 21.02.2008
Beitragende:Prof. Dr. Rusinek, Bernd.-A. [Betreuer/Doktorvater]
Prof. Dr. Wiesemann, Falk [Gutachter]
Stichwörter:Bezirksregierung, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Zweiter Weltkrieg, Nachkriegszeit, Alliierte, Britische Besatzung, Entnazifizierung, Wiedergutmachung, Demontage, Verwaltung, Bürokratie, 131er
Dewey Dezimal-Klassifikation:900 Geschichte und Geografie
Beschreibung:Mindestens so zahlreich wie Aktenordner in einer Großbehörde existieren historische Überblicks- und Detaildarstellungen der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die vorliegende Dissertation zur Düsseldorfer Bezirksregierung zwischen 1945 und 1955 versucht daher, ausgetretene Pfade der Ereignis- und Verwaltungsgeschichtsschreibung zu verlassen.
Als Leitgedanke dient die „Verwaltung in Aktion“: Die Behörde mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird als Akteurin statt als Rationalitätsgebilde im Sinne Max Webers verstanden.
Untersucht werden ihre Bewältigungsstrategien angesichts komplexer Herausforderungen in den Umbruchjahren zwischen Katastrophen- und Wirtschaftswundergesellschaft. Hierzu zählen etwa die „Wiedergutmachung“ nationalsozialistischen Unrechts und die Entnazifizierung. Die Untersuchung analysiert personelle und administrativ-normative Kontinuitäten über politische Zäsuren hinweg. Auch die Auseinandersetzung mit der britischen Besatzungsmacht bei Demontagen und Diskussionen um die Abschaffung der Bezirksregierungen spielt eine wichtige Rolle.
Die Arbeit ist Teil eines von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, der Fritz Thyssen-Stiftung sowie der Bezirksregierung Düsseldorf geförderten Forschungsprojektes zur Geschichte der Institution zwischen 1917 und 1955.
Fachbereich / Einrichtung:Philosophische Fakultät » Historisches Seminar » Lehrstuhl für Neueste Geschichte und Landesgeschichte (VI)
Dokument erstellt am:21.02.2008
Dateien geändert am:21.02.2008
Promotionsantrag am:22.01.2007
Datum der Promotion:22.05.2007
english
Benutzer
Status: Gast
Aktionen