Dokument: Untersuchungen zur intrazellulären Zinkhomöostase: Effekt von nitrosativem Stress und Hitze-Schock

Titel:Untersuchungen zur intrazellulären Zinkhomöostase: Effekt von nitrosativem Stress und Hitze-Schock
URL für Lesezeichen:https://docserv.uni-duesseldorf.de/servlets/DocumentServlet?id=6861
URN (NBN):urn:nbn:de:hbz:061-20080128-141236-4
Kollektion:Dissertationen
Sprache:Deutsch
Dokumententyp:Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Medientyp:Text
Autor: Ince, Yasemin [Autor]
Dateien:
[Dateien anzeigen]Adobe PDF
[Details]3,61 MB in einer Datei
[ZIP-Datei erzeugen]
Dateien vom 28.01.2008 / geändert 28.01.2008
Beitragende:Prof. Dr. Kröncke, Klaus-Dietrich [Gutachter]
Prof. Dr. Wunderlich, Frank [Gutachter]
Dewey Dezimal-Klassifikation:500 Naturwissenschaften und Mathematik » 570 Biowissenschaften; Biologie
Beschreibungen:Beim Prostatakrebs findet man eine erhöhte iNOS-Proteinexpression in Prostata-tumorzellen. In dieser Arbeit wurde gezeigt, dass eine iNOS-Proteinexpression in Prostatatumor-Geweben mit einer Nitrotyrosin-Färbung als einem Marker für nitrosativen Stress korreliert. Dies zeigt, dass die iNOS aktiv war und in Prostatatumor-geweben nitrosativer Stress herrschte. Für in vitro Untersuchungen wurde ein Zellkultur-Modell entwickelt, um Wirkungen von nitrosativem Stress auf Prostatatumorzellen untersuchen zu können.

Der Einfluss von nitrosativem Stress auf die DNA-Bindungsaktivität des Androgen-Rezeptors wurde in Prostatakarzinomzellen untersucht. Es zeigte sich, dass NO die DNA-Bindung des Androgen-Rezeptors konzentrationsabhängig hemmt. Da NO die Proliferation von Androgen-Rezeptor-positiven Prostatatumorzellen stärker hemmt als die Proliferation von Androgen-Rezeptor-negativen Prostatatumorzellen, wird die Hypothese aufgestellt, dass nitrosativer Stress einen Selektionsdruck auf Prostatazellen ausübt, Androgen-unabhängig zu proliferieren.

In primären humanen dermalen Fibroblasten wurden Effekte von nitrosativem Stress bzw. von einem Hitze-Schock auf das zelluläre Thioredoxin/Thioredoxin-Reduktase-System untersucht. Beide Stressarten verursachten eine transiente intrazelluläre Zinkfreisetzung, eine erhöhte Expression und nukleäre Translokation von Thioredoxin und eine erhöhte Aktivität der Thioredoxin-Reduktase 1. Eine Hemmung der Thioredoxin-Reduktase-Aktivität bewirkte sowohl nach nitrosativem Stress als auch nach einem Hitze-Schock einen verzögerten Wiedereinbau von intrazellulär freigesetztem Zink. Diese Ergebnisse lassen darauf schließen, dass das Thioredoxin/Thioredoxin-Reduktase-System an der Reparatur intrazellulärer Zinkfinger beteiligt ist.

The iNOS protein is expressed in many human cancers. This study shows that staining for iNOS in human prostate cancer biopsies correlates with staining for nitrotyrosine, a marker for nitrosative stress, suggesting that the iNOS was active. In addition, treatment of prostate cancer cells with a NO donor also leads to intracellular nitrotyrosine formation showing that this in vitro cell culture system is a model to investigate effects of nitrosative stress in prostate tumors.

In vitro NO inhibits the androgen-dependent DNA-binding activity of the androgen receptor in prostate tumor cells in a concentration-dependent manner. As NO inhibits the proliferation of androgen receptor-positive prostate tumor cells much more than the proliferation of androgen receptor-negative prostate tumor cells, these findings suggest that intratumoral iNOS activity supports the development of prostate cancer cells that are able to proliferate androgen receptor-independently, thereby promoting prostate tumor progression.

In primary human dermal fibroblasts effects of nitrosative stress as well as of a heat shock on the cellular thioredoxin/thioredoxin-reductase system were investigated. Both types of stress induced a transient intracellular zinc release, an increased expression and nuclear translocation of thioredoxin and an enhanced activity of the thioredoxin-reductase 1. Inhibition of the thioredoxin-reductase was found to induce a delayed built-in of intracellular zinc. These results suggest that the thioredoxin/thioredoxin-reductase system is involved in the repair of destroyed intracellular zincfingers.
Fachbereich / Einrichtung:Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät
Dokument erstellt am:28.01.2008
Dateien geändert am:28.01.2008
Promotionsantrag am:17.12.2007
Datum der Promotion:21.01.2008
english
Benutzer
Status: Gast
Aktionen