Dokument: Synthese von Polyphenolen für eine mögliche Anwendung in der Alzheimer Therapie

Titel:Synthese von Polyphenolen für eine mögliche Anwendung in der Alzheimer Therapie
Weiterer Titel:Synthesis of Polyphenols for Potential Application in Therapy of Alzheimer´s Disease
URL für Lesezeichen:https://docserv.uni-duesseldorf.de/servlets/DocumentServlet?id=48044
URN (NBN):urn:nbn:de:hbz:061-20200117-103435-3
Kollektion:Dissertationen
Sprache:Englisch
Dokumententyp:Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Medientyp:Text
Autor: Motzny, Angelika Yvonne [Autor]
Dateien:
[Dateien anzeigen]Adobe PDF
[Details]5,26 MB in einer Datei
[ZIP-Datei erzeugen]
Dateien vom 12.12.2018 / geändert 12.12.2018
Beitragende:Prof. Dr. Czekelius [Gutachter]
Prof. Dr. Pietruszka, Jörg [Gutachter]
Dewey Dezimal-Klassifikation:500 Naturwissenschaften und Mathematik » 540 Chemie
Beschreibungen:Die Polyphenol-basierte Hauptkomponente in grünem Tee [Camellia sinensis (L.) O. Kuntze (Theaceae)], ( ̶)-Epigallocatechin-3-gallate (EGCG), zeigt positive Auswirkungen in vielen biomedizinischen Studien. Zur effektiven Wirkung als Medikament muss EGCG in hohen Dosen verabreicht werden, was nicht erwünscht ist. Das Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung von modifizierten EGCG-Analoga, die diese Nachteile nicht aufweisen. Die Synthese von EGCG Derivaten mit einem verbrückten Fluorophor Molekül und einer Biotin-Einheit für verschiedene Assays war erfolgreich. Die Schlüsselschritte zur Gewinnung dieser Verbindungen waren die asymmetrische Sharpless-Dihydroxylierung und anschließende Zyklisierung unter Bildung des cis-Chroman-3-ols mit der natürlich vorkommenden (2R,3R)-Konfiguration. Ein neuer Syntheseweg wurde gewählt, in dem die Ester-Einheit von EGCG via Click Reaktion durch eine 1,2,3-Triazol-Einheit ersetzt wird. Zudem wurden die weiteren Substituenten am B-Ring methyliert. Ferner wurde der Substitutionsgrad am D-Ring variiert.

The main polyphenolic constituent of green tea [Camellia sinensis (L.) O. Kuntze (Theaceae)],
( ̶ )-epigallocatechin-3-gallate (EGCG), shows beneficial effects on many biomedical targets. To act as an effective drug, EGCG has to be administered in a relatively high dose, which is not favorable. The goal of the thesis is to develop a modified EGCG analogue that overcomes this drawback. The synthesis of EGCG derivatives linked to a fluorophore molecule and biotin moiety for various assays was successful. The key steps to reach this goal were Sharpless asymmetric dihydroxylation and subsequent stereoselective cyclization to give the cis-chroman-3-ol that features the naturally occurring (2R,3R)-configuration. A new approach was chosen in which the ester moiety in EGCG is replaced by a 1,2,3-triazol moiety via Click reaction. Besides, the remaining substituents at the B-ring are methylated for pharmacological application of EGCG analogues. Additionally, the substitution degree at the D-ring is varied.
Fachbereich / Einrichtung:Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät » WE Chemie » Organische Chemie und Makromolekulare Chemie
Dokument erstellt am:17.01.2020
Dateien geändert am:17.01.2020
Promotionsantrag am:15.05.2018
Datum der Promotion:28.06.2018
english
Benutzer
Status: Gast
Aktionen