Dokument: Untersuchungen zu Zeugen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung und zur Qualität ihrer Aussagen zum inkriminierten Sachverhalt

Titel:Untersuchungen zu Zeugen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung und zur Qualität ihrer Aussagen zum inkriminierten Sachverhalt
URL für Lesezeichen:https://docserv.uni-duesseldorf.de/servlets/DocumentServlet?id=42357
URN (NBN):urn:nbn:de:hbz:061-20170522-100521-9
Kollektion:Dissertationen
Sprache:Deutsch
Dokumententyp:Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Medientyp:Text
Autor: Daber, Beate [Autor]
Dateien:
[Dateien anzeigen]Adobe PDF
[Details]21,42 MB in einer Datei
[ZIP-Datei erzeugen]
Dateien vom 15.05.2017 / geändert 15.05.2017
Beitragende:Prof. Dr. Pietrowsky, Reinhard [Gutachter]
Prof. Dr. Musch, Jochen [Gutachter]
Stichwörter:Borderline-Persönlichkeitsstörung, Zeuge, Wirklichkeitskontrolle, Aussageanalyse
Dewey Dezimal-Klassifikation:500 Naturwissenschaften und Mathematik » 570 Biowissenschaften; Biologie
Beschreibungen:Aussagepsychologische Begutachtungen im Rahmen von Ermittlungs- oder Strafverfahren (ibs. wegen Sexualdelikten) beziehen sich immer häufiger auf erwachsene Belastungszeugen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS). Dabei entsteht in der praktischen Gutachtertätigkeit der Eindruck, dass diese Zeugen häufiger als andere Zeugen einen besonderen Erinnerungsverlauf hinsichtlich der angezeigten Tat im Sinne wiederentdeckter Erinnerungen beschreiben, sowie, dass ihre Aussagen zum Delikt häufiger Homogenitäts- und Konstanzmängel aufweisen. Die vorliegende Arbeit verfolgt das Anliegen, sich dieser Problematik systematisch, mithilfe empirischer Methoden und unter spezifizierten Fragestellungen zu nähern, um zu prüfen, ob der Gesamteindruck aus der praktischen Sachverständigentätigkeit Bestätigung findet oder zu modifizieren ist.
Die Aussagen von Zeugen mit BPS weisen eine signifikant geringere Aussagequalität (Homogenität und Konstanz) auf, wobei der signifikant geringeren Fähigkeit zur Wirklichkeitskontrolle ein mediierender Einfluss zukommt. Gleichwohl ist die Notwendigkeit einer einzelfallbezogenen Glaubhaftigkeitsüberprüfung zu betonen. Aussagen einzelner Zeugen mit BPS erwiesen sich als homogen und konstant.

The practice of statement validity assessment is recently facing an increasing number of requests for expertise on the validity of statements given by witnesses previously diagnosed with Borderline Personality Disorder (BPD). From the perspective of statement validity professionals, cases of witnesses with BPD seem to share several typical features. First, among accounts of sexual offenses given by witnesses with BPD, the number of cases of so called “recovered memories” seems to be increased. Second, they are reported to be seemingly more prone to deficiencies regarding content quality, especially in terms of homogeneity and constancy. The present research focused on addressing these impressions of practitioners systematically and aimed to examine, whether it can be supported from an empirical perspective or not. The sample consisted of field data of 29 witnesses with a previous diagnosis of BPD and 30 witnesses who had never been diagnosed with BPD before. Information regarding the witnesses’ personalities, their “reality monitoring” abilities, the specific circumstances of the statements’ formation and evolution, and statement quality (i.e. homogeneity and constancy) were derived from case files systematically.
Results indicated a significantly lower content quality (i.e. homogeneity and constancy) of statements given by witnesses with BPD, whereas (reduced) reality monitoring abilities were found to have a mediating effect. However, some statements of witnesses with BPD were found to be homogenous and constant, which underscores the importance of individual case assessment in the forensic practice of statement validity expertise.
Fachbereich / Einrichtung:Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät » WE Psychologie » Klinische Psychologie
Dokument erstellt am:22.05.2017
Dateien geändert am:22.05.2017
Promotionsantrag am:15.03.2017
Datum der Promotion:02.05.2017
english
Benutzer
Status: Gast
Aktionen