Dokument: Vergleichende phytochemische und pharmakologische Untersuchungen
zur Hemmung der Prostaglandin-H-Synthase Isoenzyme mit Arzneidrogen der
chinesischen Medizin, insbesondere Platycodi radix und Chaenomelis fructus

Titel:Vergleichende phytochemische und pharmakologische Untersuchungen
zur Hemmung der Prostaglandin-H-Synthase Isoenzyme mit Arzneidrogen der
chinesischen Medizin, insbesondere Platycodi radix und Chaenomelis fructus
URL für Lesezeichen:https://docserv.uni-duesseldorf.de/servlets/DocumentServlet?id=2102
URN (NBN):urn:nbn:de:hbz:061-20010126-000102-8
Kollektion:Dissertationen
Sprache:Deutsch
Dokumententyp:Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Medientyp:Text
Autor: Reininger, Eveline [Autor]
Dateien:
[Dateien anzeigen]Adobe PDF
[Details]4,41 MB in einer Datei
[ZIP-Datei erzeugen]
Dateien vom 09.02.2007 / geändert 09.02.2007
Beitragende:Prof. Dr. Bauer, Rudolf [Gutachter]
Prof. Dr. Kuckländer, Uwe [Gutachter]
Stichwörter:Prostaglandin-H-Synthase, Cyclooxygenase, chinesische Medizin,Arzneidrogen, Chaenomeles, Platycodon, Triterpensäuren, Mikrotiterassay,Fettsäuren, Screeningprostaglandin-H-synthase, cyclooxygenase, Chinesemedicine, plant, Chaenomeles, Platycodon, triterpenoic acid,microtiterassay, fatty acid, Screening
Dewey Dezimal-Klassifikation:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften » 610 Medizin und Gesundheit
Beschreibung:Mit zwei neu entwickelten Mikrotiterassays zur vergleichenden
Untersuchung der Hemmung der Prostaglandin-H-Synthase Isoenzyme wurde
ein Screening verschiedener Arzneidrogen aus der traditionellen
chinesischen Medizin durchgeführt,die gegen Entzündungen und
Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises angewendet werden. Aus
dieser Auswahl wurden die stark wirksamen Drogen Platycodi radix und
Chaenomelis fructus gewählt und phytochemisch untersucht.
Wirkungsorientierte Fraktionierung zeigte, dass bei Platycodi radix
der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren hauptverantwortlich für
die hemmenden Eigenschaften waren. Für Chaenomelis fructus zeigten die
enthaltenen Triterpensäuren nach einer klaren Struktur-Wirkungsbeziehung
gute hemmende Eigenschaften.
Fachbereich / Einrichtung:Medizinische Fakultät
Dokument erstellt am:26.01.2001
Dateien geändert am:12.02.2007
Promotionsantrag am:26.01.2001
Datum der Promotion:26.01.2001
english
Benutzer
Status: Gast
Aktionen